FOUNDATION FOR ENVIRONMENTAL EDUCATION (FEE)

Logo FEE

Seit September 2015 ist der Verein J’aime ma Planète Mitglied der Stiftung FEE und verantwortlich für die Entwicklung ihrer Programme in der Schweiz.

 

 

Die Foundation for Environmental Education (FEE) ist eine Nichtregierungsorganisation mit Sitz in Dänemark. Sie wurde 1981 gegründet. Die FEE ist eine wichtige Partnerin der UNESCO.

 

 

Zusammen mit ihren Mitgliedsorganisationen in 77 Ländern repräsentiert die Stiftung heute das grösste internationale Netzwerk im Bereich der Umweltbildung und Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Die FEE ist hauptsächlich durch fünf Programme aktiv:

LEAF

Learning about Forests (LEAF) ist ein Programm für Schulen, das Schülerinnen und Schüler den Lebensraum des Waldes näherbringt und ihnen ein Gefühl der Zugehörigkeit zu ihrer natürlichen Umwelt vermitteln möchte. Das Programm basiert auf dem Ansatz des Lernens in der Natur, um jungen Menschen bewusst zu machen, welch zentrale Bedeutung dem Wald für unser Leben zukommt.

GK

Grüner Schlüssel  (Green Key) ist ein internationales Auszeichnungsprogramm, welches Tourismusbetriebe (wie zum Beispiel Hotels, Campingplätze, Jugendherbergen oder Restaurants) für ihre nachhaltige und umweltschonende Betriebsführung auszeichnet..

Junge Reporter für die Umwelt  (Young Reporters for the Environment, YRE) ist ein internationales Programm und ein Wettbewerb für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 11 und 25 Jahren. Durch investigative Berichterstattung, Fotografie und Videojournalismus setzen sich die Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit konkreten Herausforderungen einer nachhaltigen Entwicklung auseinander und entwickeln dafür Lösungsansätze. Seit Januar 2020 ist Junge Reporter für die Umwelt das zweite Programm der FEE, das der Verein J’aime ma Planète in der Schweiz entwickelt.

BF

Blaue Flagge  (Blue Flag) ist ein internationales Auszeichnungsprogramm, welches die nachhaltige Entwicklung von Stränden, Sportboothäfen und Badestellen an Binnenseen fördert. Die Auszeichnung wird auf der Grundlage eines umfangreichen Kriterienkatalogs in vier Bereichen vergeben: Umweltbildung und -information, Umweltmanagement, Wasserqualität sowie Sicherheit und Dienstleistungen.

Eco-Schools ist das grösste internationale Programm für Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Eco-Schools ist das erste Programm der FEE, das seit 2016 vom Verein J’aime ma Planète in der Schweiz entwickelt wird. Alle Informationen zu diesem Programm finden Sie hier: Eco-Schools Switzerland.